Campingplatz Eulenburg

24 Februar 2012

Die traditionelle Eulenburg Grünkohlwanderung im Februar (Fotos)

Bei herrlichem Winterwetter mit Sonne, Schnee und guten Minustemperaturen fand am 11. Februar 2012 die inzwischen schon traditionelle Grünkohl-wanderung auf dem Campingplatz Eulenburg in Osterode am Harz statt. Um 14 Uhr trafen wir uns an der Grillhütte am offenen Feuer bei Glühwein und Kinderpuntsch, denn dieses Mal waren erfreulicherweise auch einige Kinder mit von der Partie. Unser Stammgast Manfred Hilgner, stellvertretender Wasserwerksmeister der Harzwasserwerke, hat es erfreulicherweise wie im Vorjahr übernommen, mit uns zu wandern und auch etwas über die Umgebung zu erzählen.

Die Gruppe, bestehend aus Wintercampern, Osteroder Gästen und auch ehemaligen und zukünftigen Oxfam Trailwalker Teilnehmern (1 Team, 4 Personen,100 km , 30 Stunden, 1 Ziel für einen guten Zweck, gegen Armut) ging zunächst über die Sösebrücke des Campingplatzes und über die halb zugefrorene Söse Richtung Osterode ....

...und dann den Berg hinauf zum Tilman Riemenschneider Haus.


Von dort hat man einen herrlichen Blick auf Osterode. Dann ging es den „Nassen Weg“ entlang Richtung Hanskühnenburg und Harzer Baudenstieg. Neben diesem herrlichen Wanderweg liegt der Hochbehälter der Harzwasserwerke.




Zu aller Überraschung konnte Manfred Hilgner da nicht nur viel drüber erzählen, sondern wir durften als eine ganz seltene Möglichkeit diesen sogar besichtigen (Foto 2071). Über diesen Behälter wird Trinkwasser von dem 50 m tiefer liegenden Wasserwerk der Sösetalsperre nach Göttingen geleitet. Von diesem Behälter funktioniert das dann durch Eigengefälle. Gelagert werden in dem Behälter c. 16.000 m³, 20-30.000 m³ Wasser werden täglich nach Göttingen geliefert. Weitere Überraschung: „Problemlöser“ Mike sorgte noch für Nachschub mit heißen Getränken, und es kamen bei strahlend blauem Himmel 3 Heißluftballons genau und direkt über den Wasserbehälter. Hiervon schoss Mike wunderschöne Fotos (siehe Diaschau aus allen Fotos unten!).

Eine gelungene Wanderung mit anschließendem Grünkohlessen mit leckerer Koithahn-Bregenwurst (www.harzwurst.de), Brat- und Salzkartoffeln. Mit 42 Personen war die Veranstaltung ausverkauft und alle freuen sich schon auf das nächste Mal.

11 Februar 2012

Eulenburg Flohmarkt mit Kinderflohmarkt und Trompeten-Ensemble (KMS Osterode)

Am 4. und 5. Februar fand der Flohmarkt in der Alten Spinnerei der Eulenburg gemeinsam mit einem Kinderflohmarkt der Kreismusikschule (KMS) statt. Mehrere Kinder haben die Chance genutzt, ihre ausgedienten Spielsachen auf dem Flohmarkt in der ehemaligen Spinnerei des Industriedenkmals Eulenburg zu verkaufen. 



Heiner Hunke, Leiter der Kreismusikschule, hatte das für die Kinder organisiert.

Die Räume wurden von dem Unternehmen Greve & Uhl, zu dem das Industriedenkmal und der Campingplatz Eulenburg gehört, kostenfrei zur Verfügung gestellt und auch geheizt. Das war bei über Minus 10 Grad bitter nötig. Die ältere Generation hatte es mit dem von Bassi-Märkte organisierten Hauptflohmarkt schwerer. 

Es gab zwar Heizpilze und die Möglichkeit, sich bei den Kindern und in der Gaststube auf dem Campingplatz am Kaminofen aufzuwärmen, aber die niedrigen Temperaturen haben doch viele Händler davon abgehalten, zur Eulenburg zu kommen. So war es schade, dass Heiner Hunke mit seinen Bläsern nicht von so vielen Menschen gehört wurde.


Das anwesende Publikum war jedenfalls guter Dinge und mit Spaß dabei. Eine gute Idee, Flohmarkt, Kinderflohmarkt und Musik in einem Gebäude stattfinden zu lassen. Die Bläser haben tapfer ihre Trompeten am Heizstrahler aufgetaut und dann super gespielt. So wurde es wenigstens warm ums Herz. Die Bläser selbst
haben sich im Anschluss bei einer heißen Schokolade und frischen Waffeln in der nur
60 Meter entfernten Gaststube zur Eule am Campingplatz aufgewärmt. Der nächste Flohmarkt soll am ersten März-Wochenende stattfinden: Dann vielleicht bei plus 10 Grad? - Wir hoffen auf Frühlingstemperaturen!