17 Juli 2012

Feuerwehr Osterode im Industriedenkmal Eulenburg

In der vergangenen Woche hielt die Feuerwehr Osterode im Innenhof des Industriedenkmals Eulenburg eine große Feuerwehrübung ab. Es wurde der Brand eines Gebäudes simuliert und damit einhergehend die Bergung von Personen, sowohl aus dem "brennenden" Gebäude als auch aus großer Höhe - noch weit über dem Dach des Haupthauses der Eulenburg.
Unser Problemlöser vom Campingplatz Eulenburg, Mike Bockelmann, hat anlässlich dieser Übung eindrucksvolle Aufnahmen von der gesamten Aktion gemacht, sogar unter erschwerten Bedingungen - in fast 30 Meter Höhe! Alle Aufnahmen haben wir in einem Album zusammengefasst, das trotz nachgestellter Situation anschaulich dokumentiert, in welchen Situationen Feuerwehrleute arbeiten.




Uns allen auf der Eulenburg liegt Sicherheit am Herzen; immerhin leben, wohnen und arbeiten hier viele Menschen zusammen, deren Schutz gewährleistet sein muss. Wir sind sehr dankbar für diese Übung, die uns gezeigt hat, was Dank neuestem technischen Gerät im Ernstfall möglich ist und letztlich auch aufschlussreich für die Osteroder Feuerwehr war, was Zufahrtswege und Details auf dem Gelände angeht.

Fazit: Für einen Ernstfall auf der Eulenburg ist man hier in Osterode seitens der Feuerwehr bestens gewappnet, auch wenn Bruno beim Anblick der Feuerwehr lieber vorsorglich die Flucht ergriff...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über Feed-back!